Das Leben in der Kompanie wird bestimmt durch Geselligkeit und ......

 

Die 4. Kompanie stellt innerhalb der Lemgoer Schützengesellschaft den mitgliederstärksten Verband. Unsere Mitgliederzahl bewegt sich z.Z. um die 500 herum. Geführt wird die Kompanie durch den Kompanievorstand, der aus Offizieren und Rottmeistern besteht. Höchster Offizier ist der Hauptmann. Daneben sind der Oberleutnant und nach Zahl der Kompaniestärke zu benennende Leutnante ebenfalls Offiziere. Nach 50 Dienstjahren als Offizier wurde im Jahr 2000 Erni Nullmeier, der unsere Kompanie 34 Jahre lang als Hauptmann mit beispiellosem Schützengeist geführt hat, zum Ehrenhauptmann und gleichzeitig zum Hauptmann „Das Lange Gewehr“ ernannt. Die Rottmeister sind mit unterschiedlichen ständigen Aufgaben betraut. Die Kompanie ist organisatorisch aufgeteilt in vier Rötter, denen jeweils der zuständige Rottmeister vorsteht. Das unserer Kompanie zugehörige Stadttor ist das Johannistor im Westen Lemgos.
Besonderes Merkmal unserer Kompanie ist die gesunde Altersstruktur, denn akute Nachwuchssorgen kennen wir bislang zum Glück nicht. Es scheinen sich insbesondere Jüngere und Junggebliebene magisch von unserem Kompanieleben angezogen zu fühlen. Das zeigt sich bei jedem Schützenfest in unserer Rottbude: Feiern mit einer unvergleichlichen Stimmung! Doch nicht nur zu diesem absoluten Höhepunkt unseres Kompanie- und Vereinslebens trifft man bei uns immer wieder alte und neue Schützenkameraden, sondern auch zu zahlreichen anderen Veranstaltungen ist reichlich Gelegenheit gegeben, vielerlei zu erleben.
So treffen wir uns regelmäßig an jedem vierten Sonntag im Monat, um unser Kompanieübungsschießen ab 10.00 Uhr morgens auf dem Schießstand im Schützenhaus abzuhalten. Trainiert wird das Schießen mit dem Kleinkalibergewehr auf der 50m-Bahn. Ein immer lustiger Frühschoppen mit lockerem Beisammensein schließt sich an. Dabei ist es durchaus nicht selten vorgekommen, daß die Küche daheim unfreiwillig kalt geworden ist, weil es wieder einmal ein wenig später wurde.... In kompanieinternen sowie bataillonsweiten Wettkämpfen messen wir uns untereinander. Dabei werden attraktive Schießpreise und Pokale vergeben. Wenn es darum geht, gegen andere Kompanien anzutreten, liegen wir immer recht gut, was eine maßlose Untertreibung ist. Das fleißige Training zahlt sich eben aus.
An jedem Pfingstmontag richtet unsere Kompanie das traditionsreiche Pfingstkonzert der Lemgoer Schützengesellschaft aus. Nach jahrzehnte langer Ortstradition am „Waldfrieden“ Lüningheide in Lemgo wurde 2014 eine Verlagerung in den Lemgoer Abteigarten vollzogen. Der Wechsel bescherte dem Event eine andere Dimension und einen erfrischenden Charakter. Sicher werden wir auch dort in Zukunft bei schmissigen Big-Band Klängen und einem „kühlen Blonden“ hervorragend feiern.
Unser Kompanieausflug sowie das unter keinen Umständen zu verpassende Oktoberfest finden in den schützenfestlosen Jahren statt. Während der Ausflug den Kompaniemitgliedern und deren Angehörigen vorbehalten bleibt, ist das Oktoberfest für alle Leute offen, die gerne ausgelassen bis in die Morgenstunden feiern. Beim Ausflug steuern wir unterschiedlichste Ziele in der Region an, wobei für Jung und Alt immer gleichermaßen etwas dabei ist. Außerdem schließen wir diese Tage regelmäßig zünftig und feucht-fröhlig ab. Die Oktoberfeste wurden im Wechsel jeweils von zwei Kompanien ausgerichtet, die ein Motto festlegen und äußerst kreativ umsetzen. Was dabei jedes mal herauskommt ist einfach sensationell! So hat unsere Kompanie gemeinsam mit der „gemütlichen Dritten“ 1993 die „Karibische Nacht“ und 1997 die „Hafenparty“ gezaubert. Das Jahr 2001 haben wir orientalisch mit der „2000 und eine Nacht“ gefeiert. Für seelische Schäden wegen Nichterscheinens und des anschließenden Grams darüber haften wir übrigens nicht! Der Andrang durch Besucher war gewaltig, so musste letzlich eine räumlich größere Möglichkeit zum Feiern gesucht werden. Es entstand der ''Ries'n Wies'n Wahnsinn'', ein Event für über 3000 Feierlustige aus der Region
Erschöpfend kann dieser Kurzüberblick wahrlich nicht berichten, sonst sind Leser wie Verfasser hernach selbst zu sehr erschöpft. Insbesondere über das in unserer Kompanie gefeierte Schützenfest zu erzählen, würde die Gesamtkapazität des Providers sprengen, denn das sind Geschichten...
Für weitere Informationen stehen die Mitglieder des Kompanievorstandes, sowie sicherlich jeder aktive Schützenbruder und jede Schützenschwester der 4. Kompanie zur Verfügung. Nur das Mitmachen bringt’s, aktive und fröhliche Schützenbrüder und Schwestern sind immer herzlich willkommen, also von hier aus die Einladung: nehmt einfach mal teil!

Mit Schützengruß

 

© Copyright 4. Komapnie der Lemgoer Schützengesellschaft